Kleine Spülmaschinen können mehr als ihren Ruf

Eine kleine Spülmaschine (genannt auch mini oder single Spülmaschine  oder auch Tisch Geschirrspüler) gehört zweifelsohne zu den Haushaltsgerätschaften, mit denen sich ein männlicher Junggeselle nur sehr selten auseinandersetzt. Fakt ist jedoch, dass dieses Gerät durchaus einen praktischen Nutzen mit sich bringt und somit auch dem Leben des Singles einen überaus wertvollen Mehrwert bringt.

Bestseller kleine Spülmaschinen je nach Merkmal

Top Qualität! Bosch SKS50E32EU Serie 2 

Bosch SKS50E32EU Serie 2 kleine Spülmaschine

Der Bosch SKS50E32EU Serie 2 zeichnet sich mit der hohen Qualitätsanspruch.

Der kleine Spülmaschine Bosch SKS50E32EU Serie 2 überzeugt durch seine Kombination aus geringen maßen und hochwertiger Ausstattung. Er misst in der Breite nur 55 Zentimeter. Trotzdem fasst er bis zu sechs Maßgedecke. Dank des flexiblen Korbsystems und des Besteckkorbes kann die kleine Spülmaschine praktisch beladen werden.

Durch die Energieeffizienzklasse A+ ist er sehr sparsam. Zudem besitzt er ein Eco-Programm. Neben diesem Programm stehen noch sechs weitere Programme sowie die Sonderfunktionen extra trocken und Vario Speed zur Auswahl.

Die Bedienung ist intuitiv und dank der elektronischen Anzeige sind Sie immer über den aktuellen Zustand informiert. Hier wird beispielsweise die verbleibende Restzeit angezeigt und die Startvorwahl von bis zu 24 Stunden kann eingestellt werden. Für die Sicherheit und zum Schutz vor Wasserschäden ist ein Aqua Stop in das Gerät integriert. mehr Lesen

Die Details:
  •  Maße: 45 Zentimeter x 55,1 Zentimeter x 50 Zentimeter (Höhe x Breite x Tiefe)
  •  Energieeffizienzklasse A+
  •  7 Programme: Intensiv 70 Grad, Auto 45-65 Grad, Eco 50 Grad, Sanft 40 Grad, Schnell 45 Grad und Vorspülen
  •  Elektronische Anzeige
  •  Aqua Stop
Fazit:
Einen kleinen und praktischen mini Spülmaschiene bekommen Sie mit dem Bosch SKS50E32EU Serie 2. Er ist sehr sparsam und bietet trotzdem eine große Programmauswahl. Dank der elektronischen Anzeige ist er leicht zu bedienen. Der Aqua Stop sorgt zudem für die nötige Sicherheit.
Bomann TSG 707 Tischgeschirrspüler / A+ / 6 Maßgedecke / Elektronische Programmsteuerung / klappbare Gläser- und Tellerhalter / weiß
  • Energieeffizienzklasse A+
  • 6 Standardgedecke
  • Elektronische Programmsteuerung
  • Mechanisches Zulaufschlauch-Sicherheitssystem

 

 

Top Preis! Klarstein Amazonia 6 Nera Luminance

Klarstein Amazonia 6 Nera Luminance

Klarstein Amazonia 6 Nera Luminance ist einer der günstigtsen Tischspülmaschine, der dennoch viele Vorzüge hat.

Mit einer Breite von nur 55 Zentimeter ist auch die Klarstein Amazonia 6 Nera Luminance sehr gut als kleine Spülmaschine geeignet. Das Gerät kann außerdem freistehend platziert werden. Der Innenraum bietet Platz für bis zu 6 Maßgedecke und ist mit einem praktischen Besteck Korb ausgestattet.
Diese kleine Spülmaschine ist mit Energieeffizienzklasse A+ sehr sparsam und besitzt außerdem ein Eco-Programm. Daneben gibt es fünf weitere Programme, die bis zu einem Intensiv-Modus für besonders verschmutztes Geschirr reichen.
Mit 49 Dezibel ist das Gerät besonders leise und kann auch nebenbei arbeiten. Dank des edlen Designs und der Möglichkeit, freistehend platziert zu werden, findet die kleine Spülmaschine in jeder Küche einen Platz.

Die Ausstattung ist sehr benutzerfreundlich: Die Armatur besitzt leicht verständliche Symboldarstellungen. Auch für eine einfache Reinigung ist hier gesorgt: Das Filtersystem ist Teilzerlegbar und der Innenraum insgesamt leicht zu säubern.
Um Wasserschäden vorzubeugen besitzt die kleine Spülmaschine einen eingebauten Wasserstop.

 

Die Details:
  • Maße: 43,5 Zentimeter x 55 Zentimeter x 49,5 Zentimeter (Höhe x Breite x Tiefe)
  •  Energieeffizienzklasse A+
  • 6 Programme wie Eco-Modus, Schnell-Modus, Intensiv-Modus
  • Armatur mit Symboldarstellung
  •  Aqua Stop
Fazit:
Wenn Sie eine freistehende kleine Spülmaschine suchen, die freistehend in Ihrer Küche platziert werden kann, ist Klarstein Amazonia 6 Nera Luminance eine echte Empfehlung. Sie überzeugt durch geringe Maße und eine schicke Optik, die mit einer guten technischen Ausstattung kombiniert werden. Mehr


 

 Bomann TSG 707 

Der Bomann TSG 707 ist einer der meist gekaufte kleine Spülmaschinen

Der Bomann TSG 707 ist einer der meist gekaufte kleine Spülmaschinen

Der Bomann TSG 707 ist ein Tisch-Geschirrspüler der Energieklasse A+. Trotz de kompakten Ausmaße und einer Breite von nur 55 Zentimetern bietet er Platz für bis zu sechs Maßgedecke.

Der Innenraum überzeugt durch einen Edelstahlbehälter, klappbare Halter für Gläser und Teller sowie einen Besteck Korb. An der Bedien blende ist ein LED-Display angebracht, durch welche die Programme elektronisch ausgewählt werden können.

Zur Auswahl stehen hier sechs Programme, bei welchen auch ein Eco-Programm und ein Intensivsprogramm enthalten ist. Es kann hier außerdem eine Startverzögerung von einer bis zu 24 Stunden eingestellt werden.
Das Betriebsgeräusch ist mit 55 Dezibel recht niedrig.

 

Die Details:
  • Maße: 43,8 Zentimeter x 55 Zentimeter x 51,15 Zentimeter (Höhe x Breite x Tiefe)
  •  Energieeffizienzklasse A+
  • 6 Programme wie Eco-Modus, Schnell-Modus, Intensiv-Modus
  • Elektronische Anzeige am LED-Display
  •  Aqua Stop
Fazit:
Der Bomann TSG 707 überzeugt auf ganzer Linie: Es stehen sechs Programme zur Auswahl, ein Aqua Stop ist integriert und dank der Energieeffizienzklasse A+ ist auch der Verbrauch sehr niedrig. Mehr
Bomann TSG 707 Tischgeschirrspüler / A+ / 6 Maßgedecke / Elektronische Programmsteuerung / klappbare Gläser- und Tellerhalter / weiß
  • Energieeffizienzklasse A+
  • 6 Standardgedecke
  • Elektronische Programmsteuerung
  • Mechanisches Zulaufschlauch-Sicherheitssystem

Funktionsweise und Bedienung einer kleine Spülmaschine

Eine kleine Spülmaschine hat das selbe Funktionsprinzip wie ein herkömmlicher Einbaugeschirrspüler. Beim Spülvorgang spritzt eine sich drehende Drüse heißes Wasser über das Geschirr und reinigt dieses so effektiv. Durch dieses einfache Prinzip ist die Störungsanfälligkeit der kleine Spülmaschine sehr gering. Zudem ist, aufgrund des im Verhältnis zu den größeren Einbaugeschirrspülern deutlich kleineren Formats, der Wasser-, Spülmittel- und Stromverbrauch viel geringer. Die Bedienung einer solche kleine Spülmaschine ist wie die Funktionsweise ebenfalls sehr einfach.

Vorteile

Anders als bei den größeren Modellen, die hauptsächlich für einen Familienhaushalt ausgelegt sind, ist das Ausmaß einer kleine Spülmaschine kleiner. Das zu spülende Geschirr hat einen geringeren Umfang als bei einer Familie, so dass das Junggesellenmodell dementsprechend ausgelegt ist. Neben der Arbeitserleichterung, die durch den Einsatz einer kleinere Spülmaschine erzielt wird, bietet diese auch eine größere Flexibilität in der Freizeitplanung. Nach dem Gebrauch des Geschirrs muss dieses lediglich in die kleine Spülmaschine platziert und der Startknopf betätigt werden, anschließend kann sich der Single wieder seinem ursprünglichen Tagesablauf widmen. Selbstverständlich ist der Wasser- und Energieverbrauch der kleineren Spülmaschinen variante wesentlich geringer als bei einem größeren Familienmodell, so dass letztlich niemand in finanzielle Schwierigkeiten geraten dürfte.

 

Mehr Ordnung durch die kleiner Geschirrspüler

Mit der kleine Spülmaschine kehr gleichsam wesentlich mehr Ordnung und Sauberkeit in die Wohnräume des Junggesellen ein, so dass dieser wesentlich mehr Zeit hat sich mit der entsprechenden Person auseinanderzusetzen. Feuchte Wände in der Küche?

Die Nachteile

Ein möglicher kleiner Nachteil dieser kleine Spülmaschine ist sicherlich, dass diese lediglich für einen Single-Haushalt effektiv und wirtschaftlich arbeitet. Ändert sich der Status des Menschen, so sind die geringen Ausmaße oft für einen Zwei-Personen-Haushalt nicht mehr ausreichend.

Dem jedoch steht der Vorteil gegenüber, dass eine kleine Spülmaschine auch in sehr kleinen Wohnungen ihren Platz findet und dementsprechend auch in verwinkelten Küchenzeilen problemlos eingebaut werden kann. Einer kleiner Geschirrspüler bringt eine geringere Lärmbelastung im laufenden Betrieb mit sich und arbeitet dennoch zuverlässig, so dass gerade für Studenten und Auszubildende dieses Modell als sehr gutes Einsteigermodell bezeichnet werden kann. Betrachtet man sich den relativ geringen Anschaffungspreis eines solchen kleineren Modells, so wird man zweifelsfrei zu dem Entschluss kommen, dass der Betrieb über einen längeren Zeitraum gesehen wirtschaftlich äußerst rentabel ist. Auch unter Umweltschutzgesichtspunkten betrachtet ist der Betrieb kleiner Spülmaschinen überaus schonend, da das Modell einen geringen Wasserverbrauch hat. Der direkte Vergleich zum manuellen Spülen zeigt, dass die kleine Spülmaschine durchaus gute Werte hat. Besonders für reinliche Menschen bietet dieses Einsteigermodell eine gute Möglichkeit der Zeitoptimierung, ohne daß die Umwelt unter dem Benutzerkomfort zu leiden hat.

 

Wer mit dem Gedanken spielt eine Tisch Geschirrspüler zu erwerben und unsicher erscheint, ob das Modell wirtschaftlich wirklich rentabel ist, dem sei gesagt – eine derartige kleine Spülmaschine hat, im Vergleich zu anderen Elektrogeräten, einen sehr geringen Wertverlust und kann mit dem späteren Auszug aus der Wohnung problemlos zu einem guten Preis verkauft werden. Die Nachfrage nach kleine Spülmaschine ist seit vielen Jahren ungebrochen, so dass letztlich niemand auf seinem Modell sitzen bleiben muss. Eine kleine Spülmaschine ist, unter diesen ganzen Gesichtspunkten, eine sehr sinnvolle Anschaffung für einen Junggesellen, der sehr viel Wert auf Sauberkeit und Ordnung in seinen Wohnräumen legt. Letztlich zeigt sich der wahre Wert eines solchen Modells immer dann, wenn gerade das dreckige Geschirr in der Spüle liegt und der Wohnungsbesitzer mal wieder überhaupt keine Lust darauf hat, es zu spülen.

 

Die diversen Anwendungsgebiete der kleinen Spülmaschine:

Der Singlehaushalt: Für einen alleinlebenden Single zahlt sich eine große Geschirrspülmaschine, aufgrund des im Verhältnis meist geringen Geschirrbestandes bzw. Geschirraufkommens, nicht aus. Hier ist eine kleine Spülmaschine eine optimale Investition für den Singlehaushalt. Eine kleine und kompakte Tischspülmaschine erledigt den anfallenden Abwasch bei einem, in Relation zu den großen eingebauten Geschirrspülmaschinen, viel günstigeren Anschaffungskosten und einem entsprechend sehr viel niedrigeren Strom-, Spülmittel- und Wasserverbrauch.
Die Kleinfamilie: Selbst bei drei im Haushalt lebenden Personen ist eine große Geschirrspülmaschine im Normalfall immer noch fehl am Platz, da sich hier ebenfalls keine ausreichend große Menge an Abwasch ergibt. In der Küche ist ebenfalls häufig nicht genügend Platz, so dass immer ein möglichst platzsparendes Inventar zum Einsatz kommen sollte. Hier ist eine kompakte kleine Spülmaschine die richtige Lösung.
Der Einsatz beim Camping: Jeder Camper weiß um die teilweise hygienisch sehr wilden Bedingungen auf einem Camping-Spülplatz. Auch hier schafft eine handliche Tischspülmaschine wieder eine optimale Abhilfe. Für Outdoor-Freunde ist eine solche Maschine ebenfalls sehr geeignet.
Die Spüle im Partyeinsatz: Eine kleine Spülmaschine sorgt ständig für saubere Gläser und damit zudem für eine definitive Stimmungssteigerung unter den Partygästen.

  • Unterbauspülmaschinen

Für die Küchenzeile werden Unterbaugeschirrspüler angeboten, die sehr gern ausgewählt werden. Bei dieser Bauform wird der Geschirrspüler in die Einbauküche integriert. Üblicherweise wird das Gerät hierbei unter die freistehende Küchenplatte geschoben und ist von oben abgedeckt.

Genausogut kann eine Küchenplatte auf den Geschirrspüler geschraubt werden. Die Aufstelloptionen sind bei den Unterbauspülgeräten vielseitig. Vollkommen passgenau kann die Spülmaschine in die Küche integriert werden. Darüber hinaus sind die Unterbaugeräte zumeist auch separat aufstellbar. Angeschlossen werden die Geräte an den Wasserzulauf, Abwasserablauf und an das Stromnetz. Die Gerätefront ist stets sichtbar. Auswählbar sind zumeist weiße Flächen, Grautöne oder Edelstahlvarianten als Fronten. Die Gerätedesigns sind sehr modern und zeitgemäß.

Zusätzliche Abdeckungen in den Farben Schwarz, Braun oder Weiß sind separat erhältlich und können auf die Front montiert werden. Dadurch kann eine optische Einheit mit den Küchenmobiliar erreicht werden. Zusätzlich können die Maschinen mit einer Sockelleiste passend zur Küche verziert werden. Unterbaugeschirrspüler werden in verschiedenen Maßen angeboten. Die gängigen Maße sind in der Breite 45 cm und 60 cm. Die Höhe der Geräte liegt zwischen 82 cm und 87 cm. Zusätzliche höhenverstellbare Füße optimieren die Standfestigkeit des Gerätes bei unebenem Untergrund. Die technische Ausstattung der Geräte ist innovativ. Sie verfügen zumeist über moderne Düsen, die durch energieeffiziente Reinigungsprogramme gesteuert werden. Mit ihnen wird das Geschirr in der passenden Menge von Wasser und Reiniger besprüht. Die modernen Geräte haben die Energieeffizienzklasse A++ und sind überaus sparsam.

  • Freistehende Spülmaschinen

freistehender Spülmaschine

freistehender Spülmaschine

Bei den freistehenden Geschirrspülern steht das Gerät – wie der Name bereits vermuten lässt – frei im Raum. Er verfügt über eine Arbeitsfläche und ist vollständig verkleidet. Sie können problemlos Töpfe oder Pfannen auf diese belastbare Abdeckung stellen. Es ist nicht notwendig, Zierleisten oder eine Abdeckung anzubringen. Im Gegenteil: der Geschirrspüler kann an Ort und Stelle aufgestellt werden, wo man ihn gerne nutzen möchte. Damit bieten Ihnen freistehende Geschirrspüler ein hohes Maß an Flexibilität. Möchten Sie umziehen? Gar kein Problem, denn das Gerät kann einfach abgebaut und in der neuen Wohnung wieder aufgebaut werden. Damit ergibt sich auch ein besonderer Vorteil für die Nutzer, die keine Einbauküche möchten bzw. haben, sondern stattdessen die Elemente ihrer Küche frei wählbar aufstellen.

Bei freistehenden Geschirrspülern haben Sie zudem zumeist die Möglichkeit, die Anschlüsse einer Spüle zu nutzen und das Gerät darüber zu betreiben. Somit eignen sich solche Geräte insbesondere für Wohnungen, in denen die entsprechenden sanitären Anschlüsse, an welchen der Geschirrspüler normalerweise angeschlossen wird, nicht vorhanden sind. Zudem stellt ein solcher Geschirrspüler eine Alternative für kleine Haushalte dar. Sie benötigen hier folglich keinerlei zusätzliche Materialien oder Komponenten zu Verwendung.

Es wurde zudem festgestellt, dass freistehende Geschirrspülmaschinen auch in punkto Leistungsfähigkeit, dem Bedienkomfort und des Energieverbrauchs durchaus mit Einbaugeräten mithalten können. Der einzig negativ zu feststellende Nachteil: Diese Qualität hat auch seinen Preis, denn gute freistehende Geschirrspüler gibt es nicht unter 400,00 Euro. Die Luxus-Varianten bewegen sich ab einem Preissegment von 1000,00 Euro. Beachtet werden sollte zudem, dass sich ein freistehender Geschirrspüler nicht dem Küchenbild anpassen lässt, so ist beispielsweise keine Aussparung für die Sockelleiste vorhanden.

  • Teilintegrierbar

Konzipiert sind teilintegrierbare Spülmaschinen für den Einbau in eine bestehende Küche. Hierbei wird das Gerät in eine Aussparung geschoben. Die Maschine wird fixiert und mit einer Klappe verbunden, die zumeist dem Design der Küche entspricht. Damit ist der teilintegrierte Geschirrspüler oftmals nicht mehr sichtbar, weil er sich sehr gut in das Küchendesign einfügt.

In einer Klappenaussparung befinden sich die Bedienelemente und das Display des Gerätes. Im Vergleich zum vollintegrierten Geschirrspüler befinden sich die Elemente an der Gerätefront und sind sichtbar und lassen sich leicht betätigen.

Technisch verfügen die Geräte über moderne Düsensysteme, die das Wasser und den Reiniger bedarfsgerecht verteilen. Die Energieeffizienzklasse liegt bei vielen Geräten bei A++.

  • Vollintegrierbar

Bei vollintegrierte Spülmaschine wird das Gerät in die Aussparung der Einbauküche geschoben. Der Gerätedeckel wird mit einer Abdeckung verbunden, die das Küchendesign hat.

Die Bedienelemente sind im Geräteinneren auf der Oberkante der Klappe angeordnet. Auch das Display, das über den Programmablauf des Gerätes informiert, ist dort angeordnet. Trotz Geschirrspüler wird das einheitliche Design der Küche erhalten.

Einige Modelle informieren über Leuchtdioden oder akustischen Signalen über den Programmfortgang. Die Geräte sind sehr laufruhig, weil sie vollkommen hinter der Küchenzeile verbaut sind. Diese Geschirrspüler zeichnen sich durch eine vielseitige Programmauswahl, einen guten Bedienkomfort und eine hohe Energieeffizienz aus.

  • Stand-Geschirrspüler

Standartspülmaschinen

Standartspülmaschinen haben mehr Platz

Standgeschirrspüler werden in unterschiedlichen Dimensionen hergestellt. So können sie in jeder Einbauküche Platz finden. Sie werden in freistehende, teil- und vollintegrierbare und in unterbaufähige Spülmaschinen unterteilt. Die Standgeräte können aus verschiedenen Materialien bestehen. Ihre Größe ist für die Reinigung von größeren Mengen gedacht. Haushalte, die aus mehreren Personen bestehen, können von der Verwendung profitieren. Das Gerät spart Zeit und wird mit unterschiedlichen Funktionen ausgestattet. Verschiedene Spülprogramme können den Bedürfnissen des Nutzers angepasst werden. Die Hygiene-Funktion liefert eine hohe Temperatur und tötet Keime zuverlässig ab. Das Beschleunigungsprogramm sorgt dafür, dass die Reinigung schneller vollzogen wird. Allerdings müssen Nutzer bei Verwendung des Programms mit höheren Energiekosten rechnen. Darüber hinaus gibt es andere Funktionen, die sich als sinnvoll erweisen . Startzeitvorwahl und Restzeitanzeige sind für Berufstätige besonders interessant. Geräte, die über die sogenannte Drucktechnik verfügen, sorgen für die restlose Reinigung der sich im Unterkorb befindenden Teile. Als Nachteil ist der Energieverbrauch zu nennen. Es werden mehr Wasser und mehr Strom verbraucht. Die Geräte haben ein höheres Gewicht als Tischgeräte. Sie sind für Einbauküchen geeignet, können jedoch auch als freistehende Geräte in anderen Räumen aufgestellt werden. Für Betriebe innerhalb der Gastronomie ist die Anschaffung eines Standgerätes unabdingbar.

 

  • Tischgeschirrspüler

  • Tischgeschirrspüler werden überwiegend in kleinen Haushalten eingesetzt, wenn nicht allzu viel Geschirr zum Spülen anfällt. Sehr beliebt sind sie in Singlehaushalten, etwas breitere Modelle eignen sich auch für einen 2-Personen-Haushalt. Sie sind sehr kompakt gebaut und dadurch platzsparend. Selbst in der kleinsten Küche kann ein solches Gerät untergebracht werden. Praktischerweise können sie dank ihrer Größe sogar in Unterbauschränken aufbewahrt werden, wenn sie nicht in Gebrauch sind. Hier verrate ich Dir, was an diesen Haushaltshelfern so besonders ist und worauf Du vor dem Kauf achten solltest:

    Das macht einen Tischgeschirrspüler aus

    Die Höhe der Geräte liegt im Allgemeinen zwischen 44 cm und 60 cm. Sie wiegen meist unter 30 kg und können deshalb gut aufgestellt bzw. in einem Küchenschrank untergebracht werden. Sie finden praktisch in jeder Küche einen Platz. Teller, Tassen und Besteck, sowie auch größere Gläser mit einer Höhe von 14 cm passen in der Regel problemlos in einen kleine Spülmaschinen. Größere Kochutensilien, wie beispielsweise Pfannen oder Töpfe werden jedoch besser von Hand gespült.

    Hierauf solltest Du vor einem Kauf achten

    Besonders wichtig ist, dass die vorhandenen Teller auch in den Geschirrspüler passen. Besser ist, einen Teller nachzumessen, und mit den technischen Details des Gerätes vergleichen. Die Anzahl der Gedecke, die in der Maschine einen Platz finden, ist oft vom Hersteller angegeben. Für einen 2-Personen-Haushalt werden Modelle mit einer Breite von 60 cm empfohlen. Zur Grundausstattung gehört ein Behälter für das Besteck. Da der Innenraum der Maschinen so knapp bemessen ist, sollte besonders auf weitere Ausstattung geachtet werden. Die Tassenhalterungen sollten klappbar sein, bestenfalls sind größenverstellbare Körbe vorhanden. Du solltest wissen, dass die Tischgeräte im Vergleich zu den Großgeräten deutlich lauter sind. Lärm isolierende Modelle kosten etwas mehr. Im direkten Vergleich ist auch der Wasserverbrauch der kleinen Modelle etwas größer. Großgeräte besitzen bis zu sieben auswählbare Programme. Kleingeräte sollten nicht viel weniger vorweisen. Neben Energiesparprogrammen bzw. Eco-Programmen sollte die Temperatur einstellbar sein, damit auch ein Spülprogramm für niedrigere Temperaturen ausgewählt werden kann. Außerdem kann so das Programm individuell auf Menge bzw. Inhalt abgestimmt werden.

    Die wichtigsten Kaufkriterien

    • Die Größe der Maschine
    • Der Rauminhalt
    • Eine Überlaufsicherung
    • Eine Aqua-Stop-Funktion

    Weitere interessante Zusatzfunktionen

    • Eine Startzeitvorwahl
    • Eine Restzeitanzeige
    • Eine LED-Display-Anzeige
    • Ein Beladungs-Sensor

    Achte auch auf die Energieeffizienzklasse, es sollte Minimum Klasse A, besser A+ sein.

    Was kostet ein gutes Modell?

    Hier sind schon für den kleinen Geldbeutel gute Modelle von namhaften Herstellern erhältlich. Jedoch steigt der Kaufpreis mit weiteren Zusatzfunktionen. Die Preisspanne insgesamt beginnt bei knapp 200 €, beispielsweise von der Marke Bomann, bis über 700 €, ein besonderes Modell von AEG. Die bekannteren Hersteller sind die Firmen Siemens, Bosch, Bomann und AEG. Weitere Hersteller sind unter anderem Exquisit, Hanseatic, Klarstein, OK oder Amica.

Mini Geschirrspüler oder Standgeschirrspüler ?

Jeder Mensch benötigt einen Geschirrspüler. Auf dem Markt existieren zwei unterschiedliche Arten: Der mini Geschirrspüler und der Standgeschirrspüler. In den folgenden Abschnitten erfahren Sie, welches Gerät besser für Sie geeignet ist.

 

Vor- und Nachteile von mini Geschirrspüler und die Einsatzmöglichkeiten

Tisch Geschirrspüler sind für den Single-Haushalt geeignet

Tisch Geschirrspüler sind für den Single-Haushalt geeignet

Die mini Geschirrspüler ist in verschiedenen Größen erhältlich. Allerdings ist er kleiner als der Standgeschirrspüler. Tischgeräte sind somit leichter. Ihre Größe ist perfekt für einen Single-Haushalt geeignet. Das Volumen ist kleiner als das des Standgeschirrspülers. Dadurch benötigt das Gerät weniger Wasser und hat einen niedrigeren Stromverbrauch. Der Anschaffungspreis liegt niedriger als bei Standgeräten. Hersteller haben sich für verschiedene Zusatzfunktionen entschieden. Zu diesen zählen eine elektronische Salz- und Klarspüler-Anzeige, ein integrierter Timer und die Anzeige der restlichen Spüldauer. Hersteller statten ihre Maschinen mit unterschiedlichen Programmen aus.

Ein Nachteil ist der Platz. Tisch Geschirrspüler haben ein Volumen, welches lediglich für wenige Personen geeignet ist. Darüber hinaus kann nicht jedes Gerät auf handelsübliche Weise angeschlossen werden. Das Abwasser der Maschine wird mittels eines Schlauches ins Waschbecken geleitet. Während eines Campingurlaubes kann sich ein solches Gerät bezahlt machen. Darüber hinaus kann es in einer Zweitwohnung angebracht werden. Wer in seiner Wohnung wenig Platz zur Verfügung hat, kann das Gerät in einem Einbauschrank unterbringen. Tischgeräte können nur mit Strom betrieben werden. Wollen Sie sie im Garten aufstellen, müssen Sie die Stromzufuhr sicherstellen.

 

Fazit

Kleine Spülmaschinen haben einen niedrigeren Energieverbrauch, verfügen jedoch über ein kleineres Volumen. Ihr Gewicht ist geringer, allerdings müssen Käufer auf die integrierten Programme und die verbauten Anschlussarten achten. Standgeräte sind für mehr Personen geeignet. Ihre Ablageflächen sind größer. Sie enthalten weitaus mehr Programme und verfügen über mehr Funktionen als Tischgeräte. Die Energiekosten sind bei diesen Geräten höher. Standgeräte sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Bei Kauf müssen Sie sich an Ihren persönlichen Bedürfnissen orientieren. Wählen Sie ausschließlich Markengeräte aus. Ausführliche Geschirrspüler Tests finden Sie auf der Webseite der Stiftung Warentest.